Web Design
Logo_Pfarreiengemeinschaft-rund-klein HP
Erstkommunion

Maria Himmelfahrt Türkheim
Maria Heimsuchung Amberg
St. Nikolaus Wiedergeltingen
St. Margareta Irsingen

Erstkommuniongebet

Jesus, du bist jetzt bei mir. Herr und Gott, ich danke dir. Du bis Christus, der mich liebt.
Es ist schön, dass es dich gibt.
Breite deine Liebe aus, unter uns in diesem Haus. Bewahre uns vor Hass und Streit!
 Schenke Frieden weit und breit! Bleibe bei uns, starker Herr, denn wir brauchen dich so sehr!
Deine Wege lass uns gehn, deine Herrlichkeit einst sehn. 
Amen.

Liebe Mitchristen unserer Pfarreiengemeinschaft,

mit der Taufe werden Kinder in die Gemeinschaft der Christen aufgenommen, Gott zeichnet das Kind in seine Hand, wie es im Buch Jesaja heißt. Die Getauften gehören zu ihrer Gemeinde und der gesamten Christenheit und sollen darin geborgen sein.

Mit der Erstkommunion begehen die getauften Kinder dann einen großen Schritt, hinaus vom reinen Geborgensein hin zur richtigen Teilhabe an Jesus Christus. Das aus dem Lateinischen stammende Wort ‚Communio‘, aus dem das Wort Kommunion heraus entstanden ist, bedeutet Gemeinschaft. Die Kinder nehmen dann an der Gemeinschaft mit Jesus teil, sie können ihn aktiv empfangen.

Auf dieses bedeutende und wichtige Fest will die Erstkommunionvorbereitung die Kinder hinführen, den christlichen Glauben,
den sie bereits in Familie, Gemeinde und Schule erleben durften, vertiefen und erfahrbar machen.

Die Erstkommunionvorbereitung will aber auch die ganze Familie des Erstkommunionkindes stärken und in dieser wichtigen Phase
begleiten. Kinder, die sich mit ihrem Glauben auseinandersetzen, stellen Fragen, stellen infrage und fordern ihre Eltern, Großeltern, Lehrer und Geschwister.

Unsere Erstkommunionvorbereitung möchte den Anforderungen, die die Kinder an ihre Glaubensgemeinschaft stellen, gerecht werden.
Unser Konzept baut auf verschiedenen Säulen auf, alle gemeinsam wollen dem Kind ein gutes Fundament geben,
um in seiner Zukunft auf seinen Glauben bauen zu können.

Die Säulen sollen hier kurz vorgestellt werden:

  • Katechesen:
    Gemeinsam mit ihren Familien und interessierten Gläubigen werden die Erstkommunionkinder spannend und lebendig in Glaubensthemen eingeführt. Im jeweils anschließenden Gottesdienst wird das Geheimnis des Glaubens dann entfaltet und gefeiert.
     
  • Gruppenstunden:
    Die Kinder können sich hier mit Gleichaltrigen über Glaubensfragen austauschen, Spiritualität konkret erleben und kreativ werden.
     
  • Erstkommunionfamilienwochenende:
    Traditionell fahren die Erstkommunionfamilien ein Wochenende in der Fastenzeit gemeinsam in ein kirchliches Haus um miteinander in Kontakt zu kommen, Gemeinschaft und Geborgenheit zu erleben, intensiv sich mit dem Glauben auseinandersetzen zu können und auch einfach gemeinsam Spaß zu haben.
     
  • Tauferneuerung und Beichte:
    Die Taufe als grundlegende Aufnahme in das Christentum wird mit Paten und Erstkommunionkinder noch einmal feierlich erneuert, um die Zugehörigkeit zur Gemeinde und Christenheit zu symbolisieren. Das Sakrament der Beichte will den Kinder die befreiende und stärkende Wirkung zeigen, die ein Anvertrauen an Gott hat, was drückt und bereut wird, kann bei Gott in Gutes verwandelt werden.
     
  • Gemeinschaftserlebnisse:
    Verschiedene Aktivitäten, die teils vorbereitend auf die Erstkommunion sind, wie das Kerzenbasteln oder der Besuch der Hostienbäckerei, als auch das Mitgestalten des Gemeindelebens, durch beispielsweise Sternsingen oder der Besuch von Gottesdiensten sollen die christliche Gemeinschaft der Pfarreien spürbar werden lassen.

    Die wichtigste Vorbereitung eines jungen Menschen auf den ersten Empfang der Heiligen Kommunion ist das Mitfeiern der hl. Messe am Sonntag, damit das Kind diese Feier nicht als etwas Fremdes erfährt, sondern als etwas für einen Christen Selbstverständliches und Lebensnotwendiges - so wie die Luft, die wir atmen, oder das tägliche Zähneputzen.

    Deshalb sollen die Eltern Ihrem Kind im Glaubenswachstum Vorbild sein und es unterstützen. Zum gemeinsamen Erleben und Mitfeiern der Liturgie sind alle an den Sonntagenund zu speziell gestalteten Gottesdiensten eingeladen. Sie sollen das erleben, worüber in den Gruppenstunden, den Katechesen und im Religionsunterricht gesprochen wird. So wird der Tag der Erstkommunion ein echter Festtag im Leben ihres Kindes! Es darf erfahren, dass die Verbundenheit mit Christus unser Leben reich macht und uns auf unserem Glaubensweg Hilfe und Stärke ist.
     

Einen Überblick über die unterschiedlichen Termine auf diesem Weg der Vorbereitung gibt Ihnen als Eltern der Erstkommunionfahrplan,
den Sie beim ersten Elternabend erhalten. Siehe auch weiter unten.

Anmeldungen werden zu Beginn des neuen Schuljahres über die Schulen verteilt.
Elternabend ist am Freitag, 06.10.2017 um 20.00 Uhr.

 Sollten noch Fragen zur Erstkommunionvorbereitung bestehen, melden Sie sich bitte in den Pfarrbüros oder bei
Frau Christine Krabbes 08245 90820.

Erstkommunion-Fahrplan Türkheim 2017
Erstkommunion-Fahrplan Amberg 2017
Erstkommunion-Fahrplan Irsingen 2017
Erstkommunion-Fahrplan Wiedergeltingen 2017
[Pfarreiengemeinschaft Türkheim] [Gottesdienst] [Ansprechpartner] [Kontakt] [Sternsinger] [Pfarrzellsystem] [Wallfahrt/Exerzitien] [Ewige Anbetung] [Beten] [Eucharistie] [Kinderkirche] [Jugend] [Ehe u. Familie] [Senioren] [Taufe] [Buße] [Erstkommunion] [Firmung] [Weihe] [Krankensalbung] [Trauer] [Musik Chöre] [Kirchenverwaltung] [Pfarrgemeinderat] [Soziales] [B i l d e r] [Türkheim] [Amberg] [Wiedergeltingen] [Irsingen] [Impressum]